weg verwaltung

Die Grund & Boden WEG Verwaltung – mehr als nur Verwaltung.

Jedes Haus hat eine Geschichte. Und mit uns auch eine sichere Zukunft.

Wir als WEG Verwaltung sehen uns von Anfang an in der Verantwortung, die vom Eigentümer getätigte Investition in eine Immobilie im Wert zu sichern mit dem Ziel, diesen weiter zu steigern. Und das durch kompetente Bewirtschaftung und Betreuung, kontinuierliche Wartung und Instandhaltung sowie einer vorausschauenden und vernünftigen Planung der Modernisierungsmaßnahmen.

Neben der Herausforderung des Werterhalts bzw. der Wertsteigerung ist es unumgänglich, die sich immer wieder ändernden rechtlichen Rahmenbedingungen einzuhalten. Kombiniert mit der Fähigkeit, Konflikte zu lösen oder idealerweise zu vermeiden ist klar erkennbar, dass diese anspruchsvolle Aufgabe nur in Hände von Profis gehört.

Als geprüfte Sachverständige für Immobilienbewertung betrachten wir Immobilien auch mit der „Bewertungsbrille“. Was eine Immobilie wert ist und wie man deren Wert steigert ist unsere Leidenschaft. Schwäbisches Wirtschaften heißt bei uns nicht, am falschen Fleck zu sparen, sondern es geht uns hierbei um effizientes Organisieren und aktives, vorausschauendes Planen.

Unser mehrköpfiges, interdisziplinäres Team besteht aus studierten Betriebswirten, langjährig erfahrenen Immobilienmaklern, geprüften Immobiliensachverständige und Hausverwaltern. Damit sind wir als WEG Verwaltung für alle Belange, die die Immobilienverwaltung mit sich bringt, perfekt aufgestellt. Wir verfügen über modernste Systeme, die es nicht zuletzt auch den Eigentümern ermöglichen, jederzeit Zugriff auf wichtige Dokumente der Liegenschaft zu haben wie z.B. dem Energieausweis, Versicherungspolicen, Beschlusssammlungen, Handwerkerangebote usw. Diese sogenannte „gläserne Verwaltung“ gibt den Eigentümern hilfreiche Transparenz.

Kurzum: Messen Sie uns an folgenden Versprechen:

Beste Erreichbarkeit und höchste Dienstleistungsorientierung.

Die häufigsten Gründe, warum Eigentümergemeinschaften einen Verwalterwechsel anstreben, ist schlechte Erreichbarkeit und mangelndes Engagement. Unser Bestreben ist es, das Vertrauen der Eigentümergemeinschaft durch TUN zu gewinnen – und das dauerhaft. Dazu gehören auch regelmäßige Begehungen der von uns betreuten Objekte und die zuverlässige und zeitnahe Umsetzung der Eigentümerbeschlüsse.

Das gleiche Ziel vor Augen – eine Gemeinschaft in Harmonie.

Miteigentümer einer Immobilie kann man sich meist nicht aussuchen. Teilweise führt dies zu Disharmonie oder gar Streit innerhalb der Gemeinschaft. Wir sehen unsere Aufgabe darin, Streit zu schlichten, bevor unüberwindbare Gräben entstehen. Sollte „das Kind in den Brunnen gefallen sein“, lösen wir Konflikte über Mediation und machen „aus dem Elefanten wieder eine Fliege“.

Eigentümer sehen sich auch regelmäßig den zum Teil sehr unterschiedlichen Interessen anderer Gemeinschaftsmitglieder gegenüber. Auch hier sehen wir eine weitere wichtige Aufgabe der WEG-Verwaltung, dafür Sorge zu tragen, dass der Gemeinschaftsfrieden gewahrt wird. Im Dialog mit den Eigentümern und dem Verwaltungsbeirat erarbeiten wir hier Lösungen und setzen diese professionell um.

Kosteneffizienz – denn Sie übertragen uns große Verantwortung.

Wir überprüfen laufend anfallende Objektkosten und suchen Möglichkeiten zur Kostenoptimierung. Durch unsere langjährige Tätigkeit am Markt kennen wir die verlässlichen Handwerksbetriebe persönlich, genießen deren Vertrauen und profitieren von Sonderkonditionen.

Nachvollziehbare Abrechnungen – und das fachgerecht, sachgerecht, formgerecht und fristgerecht.

Modernste, softwaregestützte Nebenkostenabrechnungen sind für uns die Basis der Zusammenarbeit. Die Einhaltung aktueller gesetzlicher Vorschriften sind hier ebenso ein Muss wie auch eine nachvollziehbare Darstellung. Für Fragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung. Transparenz und Klarheit sollen den Eigentümer den Spaß an ihrer Immobilie erhalten. Und nachdem nun auch Rechnungen von Handwerkern und Dienstleistern von Wohnungseigentümer steuerlich geltend gemacht werden können, erstellen wir als Verwalter die notwendigen Belege und Formulare.

Die „gläserne Verwaltung“ – den Überblick als Eigentümer behalten.

Je klarer und verständlicher wir als WEG Verwalter kommunizieren, desto beruhigter können Sie als Eigentümer schlafen. Wir sind daher eng mit dem Verwaltungsbeirat in Kontakt und hinterlegen alle wichtigen Dokumente online in einem für die Eigentümer zugänglichen, aber geschützten Bereich. Und vor der Jahresabrechnung erhält der Beirat einen Leistungsnachweis über unsere geleistete Tätigkeit des vergangenen Jahres.

Wir analysieren unsere Objekte auf Herz und Nieren.

Gerade wenn es um Prävention, sprich Vorbeugung geht, muss ein Arzt seinen Patienten sehr gut kennen und laufend untersuchen. Wir als WEG Verwaltung analysieren daher nicht nur Objekte, die wir neu in unsere Verantwortung bekommen und prüfen diese auf Mark und Bein, sondern begehen die Immobilien regelmäßig, um rechtzeitig Präventionsmaßnahmen einzuleiten. Folgende ausführliche Analysen fahren wir:

Bestandsanalyse:

  • Was ist der technische und substanzmäßige Zustand des Gebäudes?
  • Was wurde in den letzten Jahren an Maßnahmen umgesetzt und in welcher Qualität?
  • Welche kurz-, mittel- und langfristigen Instandhaltungsmaßnahmen ergeben sich darauf und stellen wir die Finanzierung sicher (Stichwort Planungssicherheit)?

Betriebskostenanalyse:

  • Überprüfung sämtlicher Kostenbestandteile der Betriebskostenabrechnung auf Optimierungspotenzial
  • Vergleich der Betriebskosten mit anderen Objekten und dem marktüblichen Durchschnitt
  • Neuverhandlung bzw. Ausschreibung von Konditionen

Welches Spektrum bieten wir als WEG Verwaltung?

Wie weit die Vertretung des Eigentümers gegenüber der Mieter gehen soll, wird im Einzelnen im Verwaltervertrag festgelegt. Die gesetzliche Grundlage hierfür ist das Bürgerliche Gesetzbuch (§§ 535 ff. BGB), das Regeln zum Verhältnis zwischen Mieter und Eigentümer klar definiert. Konkrete Aufgaben des Mietverwalters können folgende Gebiete umfassen:

Kaufmännische Aufgaben

  • Verwaltung, Verbuchung und Disponierung des Geldverkehrs
  • Überwachung der monatlichen Sollstellung der Miete
  • Bearbeitung von Lastschriftabbuchungen und Mahnverfahren
  • Rechnungskontrolle
  • Regelung von Personalangelegenheiten (z.B. Hausmeister)
  • Erstellung von Heiz- und Betriebskostenabrechnungen für Mieter, ggf. Mahnung dieser und Bearbeitung von Widersprüchen

Technische Aufgaben

  • Erfassung von Verbrauchswerten (Heizung, Wasser, Strom)
  • Planung, Vergabe, Überwachung und Abrechnung von Instandsetzungs- und Instandhaltungsarbeiten, einschließlich Preisanfrage, Ausschreibungen, Auftragsvergabe, Rechnungskontrolle, Mängelrügen, Einhaltung Gewährleistungsansprüche
  • Wahrnehmung der Verkehrssicherungspflichten, inkl. TÜV-Kontrollen und Brandschutz sowie Beachtung technischer Verordnungen
  • Veranlassung von Schadensbeseitigungen durch Handwerker
  • Erstattung von Schadensmeldungen gegenüber Versicherung und Verursacher
  • Einweisung Handwerker und Hausmeister
  • Schlüsselbestellungen

Rechtliche Aufgaben

  • Beachtung mietrechtlicher Vorschriften
  • Berücksichtigung gesetzlicher Vorschriften vom BGB bis zur StVzO
  • Abschluss bzw. Kündigung des Mietvertrages
  • Abnahme und Übergabe der Mietsache
  • Erklärung und Umsetzung von Mieterhöhungen
  • Bearbeitung von Mietminderungen
  • Abschluss von Wartungsverträgen